E&G – Quaternary Science Journal
 

Vol. 60 No 4: Quaternary landscape evolution in the Peribaltic region

Chefherausgeber Holger Freund
Gastherausgeber Reinhard Lampe, Sebastian Lorenz
Herausgeber DEUQUA – Deutsche Quartärvereinigung e.V.
Tags holocene, terraces, Anabranching River, Braided River, lech, danube, alpine foreland, fluvial deposits, lateglacial, valley development, kames, weichselian, esker, Os, Crevasse Filling, climate, Northern Germany, pollen analyses, multi-proxy studies, vorpommern, soil erosion, human impact, till plain, pleistocene, pléistocène, push moraine, structural elements, formation, Belorussia, interstadial, glacial stratigraphy, finland, rügen
Journal 104 Seiten URN urn:nbn:de:0247-2011112209 Lizenz 80x15
Format 21 x 29,7 cm DOI 10.3285/eg.60.4 Sprache English, German
Bindung Softcover ISSN 0424-7116 Datum 2011-11-17
Anzeigen PDF 18 MB Heft 27,00€

Inhaltsverzeichnis

Kurzfassung

Die 35. Hauptversammlung der Deutschen Quartärvereinigung DEUQUA fand in der Zeit vom 13.–17. September mit mehr als 180 Teilnehmern aus 16 Ländern in Greifswald statt. Sie stand unter dem Motto „Gletscher, Wasser, Mensch – quartärer Landschaftswandel im peribaltischen Raum” und wurde gemeinsam mit der 12. Jahrestagung der INQUA PeriBaltic Working Group veranstaltet. Sieben Beiträge, die auf der Tagung präsentiert wurden, umfasst der aktuelle Band des E & G - Quaternary Science Journal. Thematisch breit gefächert wie die Tagung, werden neue Ergebnisse zur Terrassenstratigraphie des Lech (Gesslein & Schellmann, Schielein et al.), zur Genese von Eskern (Grube) und Stauchendmoränen (Ludwig), zur spätglazial-holozänen Landschaftsentwicklung (Kossler & Strahl) und der geomorphologischen Reaktion auf den Landnutzungswandel (Küster et al.) sowie zu mittelweichselzeitlichen Interglazialablagerung in N-Finnland (Sarala & Eskola) vorgestellt und diskutiert.

Materialien

Diskussion

Sie müssen sich zuerst anmelden.

Seite empfehlen